Angesicht

In deinen Augen entstehe ich. Dein Raum wird mir zum Ort, wenn sich deine, meine Augen treffen.

In deinem Licht gehalten, löst sich die Zeit. Es scheint nur dieses eine Licht zu geben, in dem wir alle sind. Darin gehalten, fallen wir nicht. Selbst wenn wir fallen – es wird uns fangen. Darauf vertraue ich.

Du bist – ich sehe dich. In deinen Augen spiegelt sich, die Ewigkeit dieses einen Lichts. Es nur sehen wollen und sagen: Es gibt dich – es gibt mich. Wir sind von Angesicht zu Angesicht.

1 Kommentar zu „Angesicht

  1. Heidi Päulgen 28. Mai 2020 — 20:14

    Worte des Vertrauens an die Liebe

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close